Sicherheitsglas

ESG (Einscheibensicherheitsglas)

Bildnachweis: Wikipedia, Georg Slickers
Bildnachweis: Wikipedia, Georg Slickers

Bei der Herstellung von ESG werden Glasscheiben bei ca. 650 Grad erhitzt und danach wieder rasch mit kalter Luft gekühlt. Durch das schnelle Abkühlen der Glasoberfläche und das langsamere Abkühlen im Inneren vom Glas entstehen unterschiedliche Spannungen. ESG besitzt dadurch eine erhöhte Stoß- und Schlagfestigkeit. Wenn es dennoch zu Bruch geht, zerfällt es in stumpfkantige sehr kleine Teile. Die Verletzungsgefahr beim ESG ist somit erheblich geringer als bei ungehärtetem Glas.

 

Zur Vermeidung von Spontanbrüchen bei ESG ist es empfehlenswert, einen Heisslagerungstest (Heat-Soak-Test) durchzuführen. Dabei wird das vorgespannte Glas während mehreren Stunden einer Wärmebelastung von 290 °C ausgesetzt. Notwendig bzw. empfohlen ist der Test oftmals für absturzsichernde Verglasungen, Fassadenverkleidungen und nicht vierseitig linienförmig gelagerten Verglasungen. 

 

Anwendungsbereiche von ESG

Glastüren, Glasduschen, Trennwände und Küchenrückwände

mit Heat-Soak-Test: klemmgehaltene Glasgeländer und Fassadenverglasungen


VSG (Verbundsicherheitsglas)

VSG (Verbundsicherheitsglas) besteht aus mehreren, meist aus zwei Gläsern, die durch eine reißfeste und zähelastische Folie (z .B. PVB) miteinander verbunden werden. Gläser und Folie werden in einem Autoklav bei Hitze und kontrolliertem Druck zu einer untrennbaren Einheit verbunden. Die Folie sorgt für erhöhte Bruchfestigkeit sowie eine verringerte Splitterwirkung. Bei Glasbruch bleiben die Glasplitter an der Folie hängen.

Isolierglas mit VSG
Isolierglas mit VSG

Anwendungsbereiche von VSG sind z. B. Türfüllungen, Dach- oder absturzsichernde Verglasungen oder auch begehbare Gläser. VSG aus ESG speziell bei Brüstungsverglasungen, Geländerfüllungen und Glasfassaden

Download
VSG Datenblatt
VSG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 61.2 KB

TVG (Teilvorgespanntes Glas)

Teilvorgespanntes Glas (TVG) wird in dem gleichen Herstellprozess wie ESG produziert. Die Abkühlung erfolgt danach jedoch langsamer. Dadurch fällt der Spannungsunterschied zwischen Kern und Oberfläche des Glases geringer aus als beim herkömmlichen ESG. Das Bruchbild der Scheiben ähnelt dem von ungehärtetem Floatglas.

 

TVG wird meistens für die VSG-Herstellung verwendet. Durch die großformatigen Bruchstücke weist Verbundsicherheitsglas (VSG) aus TVG eine hohe Resttragfähigkeit auf. Deshalb wird es hauptsächlich für Überkopfverglasungen und absturzsichernde Verglasungen verwendet.


Drahtglas

Das Drahtgeflecht bindet im Fall des Glasbruchs die entstehenden Scherben. Dadurch wird die Verletzungsgefahr minimiert. Außerdem besitzt das gebrochene Drahtglas eine gewisse Resttragfestigkeit. Lieferbar als normales Drahtglas 7 mm sowie als Drahtspiegelglas 7 mm (Drahtglas mit polierter Oberfläche).


Alarmspinne

Bildnachweis: Flachglas Markenkreis GmbH
Bildnachweis: Flachglas Markenkreis GmbH

ESG wird als Bestandteil einer Isolierglas-Außenscheibe mit einer Alarmspinne versehen. Es handelt sich entweder um eine verdeckte oder eine sichtbar aufgedruckte Leiterschleife, die einem kleinen Spinnennetz ähnelt. Sie befindet sich meist am Randbereich in den oberen Ecken einer Scheibe und ist über Verdrahtung mit einer Alarmanlage verbunden. Beim Zerschlagen des Glases zerbricht die ESG-Scheibe in viele kleine Bruchstücke. Der Stromkreis wird unterbrochen, die Spannung verändert, der Alarm ausgelöst.

 

 

Glas auf Maß konfigurieren und bestellen Sie ganz einfach im Glas-Shop



Blick und Geschick für das Schöne, für Außergewöhnliches und Einmaliges. Hierfür sind wir seit 25 Jahren Ihr Partner.

Brigla-Therm Glas GmbH | Am Stumpfen Turm 31 | D-31737 Rinteln | Tel.: ++49 (0) 57 51 / 9 22 32 - 0 | Fax: ++49 (0) 57 51 / 9 22 32 - 29 | info@brigla.com